Skip to main content

Alles über die Champions League 2017/18

Real Madrid hat am 3. Juni 2017 in Cardiff das geschafft, was in der 25-jährigen Geschichte der Champions League keinem anderen Team bisher gelungen war: den Champions-League-Titel erfolgreich zu verteidigen. In der kommenden Saison 2017/18 treten Cristiano Ronaldo und co. nun also an, um den Titel ein drittes Mal in Folge zu holen. Doch wann startet die Champions League 2017/18 eigentlich genau und welche Teams sind dabei (und welche nicht)? Und wie funktioniert das mit der Qualifikation und den Play-offs?

Nachfolgend gehen wir auf diese und weitere wichtige Fragen rund um die neue Champions-League-Saison ein, die übrigens schon in diesem Monat mit der Qualifikation offiziell startet.

Qualifikation

1. – 3. Qualifikationsrunde

Den Auftakt in den Qualifikationsrunde machen bereits am 27.-28. Juni sowie 4.-5. Juli niedrig gesetzte Mannschaften, wie zum Beispiel die Meister aus Wales, Andorra oder Estland.

In der zweiten Runde (11.-12. sowie 18.-19. Juli) kommen dann schon namhaftere Teams hinzu wie zum Beispiel Celtic Glasgow, der FC Salzburg oder der FC Kopenhagen.

In der dritten Runde trennt sich dann weiter die Spreu vom Weizen, die Spiele werden Ende Juli (25.-26) und Anfang August (1.-2.) ausgetragen.

Eine detaillierte Übersicht über die verschiedenen Qualifikationsrunden findet ihr hier.

Play-offs

Am 4. August werden dann die Play-offs ausgelost, in denen am 15.-16. und 22.-23. August die letzten zehn noch nicht fest stehenden Teilnehmer an der Champions League endgültig bestimmt werden. Am 23. August wird es also soweit sein und das Teilnehmerfeld der Champions League Saison 2017/18 wird endgültig feststehen!

Gruppenphase

Einen Tag später, am 24. August, findet die Auslosung der Gruppenphase statt. Insgesamt 32 Teams werden dann am Start sein. Diese 32 Teams werden zunächst auf vier Lostöpfe verteilt. Der Titelverteidiger (Real Madrid) und die Meister der Ligen von Platz 1 bis 7 gemäß UEFA-Fünfjahreswertung (FC Bayern, FC Chelsea, Juventus, Monaco, Benfica und Spartak Moskau) werden aus dem Lostop 1 gelost. Da Real nicht nur Titelverteidiger sondern auch Meister ist, rückt hier Schachtar Donezk (Platz 8) in Topf 1.

In Lostopf 2 finden sich dann neben Borussia Dortmund Teams wie ManCity, der FC Barcelona oder Atlético Madrid. RB Leipzig findet sich in Lostopf 3 (noch nicht endgültig) wieder, dort sind auch Teams wie der AS Rom oder Feyenoord Rotterdam vertreten.

Viele Teams müssen sich für Lostopf 3 und für Lostopf 4 jedoch noch qualifizieren. Aus der Bundesliga hat zum Beispiel noch die TSG Hoffenheim die Chance darauf, sich über die Qualifikationsrunde für die Teilnahme in der Königsklasse zu qualifizieren. Hoffenheim steigt dabei erst relativ spät in die Qualifikationsphase (Play-offs) ein.

Die 32 Teams werden in acht Vierergruppen gelost. Jedes Team wird zwei Spiele gegen jeden Gruppengegner bestreiten, jeweils eins zuhause und eins auswärts. In einer Gruppe dürfen übrigens keine zwei Teams aus dem selben Land sein.

Die Gruppenphase startet am 12. September mit dem ersten Spieltag und endet am 6. Dezember mit dem sechsten Spieltag, ehe dann von Mitte Februar bis Anfang Mai 2018 die K.o.-Runde absolviert wird, für die die beiden Gruppenersten qualifiziert sind, insgesamt also 16 Mannschaften, während die Drittplatzierten in die Europa League „absteigen“.

K.o.-Phase und Finale

Achtelfinale

Das Achtelfinale wird am 11. Dezember ausgelost. Bei dieser Auslosung trifft ein Gruppenerster immer auf einen Gruppenzweiten. Weitere Vorgaben: es darf zu keinem Duell zwischen zwei Mannschaften aus dem selben Land kommen. Auch Teams, die bereits in der Gruppenphase gegeneinander gespielt haben, dürfen im Achtelfinale nicht aufeinander treffen.

Die Achtelfinalespiele finden zwischen dem 13.-14. und 20.-21. Februar (Hinspiele) sowie 6.-7. und 13.-14. März (Rückspiele) statt. Die acht Sieger qualifizieren sich für das Viertelfinale.

Viertelfinale

Das Viertelfinale wird am 16. März ausgelost. Hier gibt es keine Restriktionen mehr. Jedes Team kann auf jedes andere treffen. Das Team, das als erstes aus dem Lostopf gezogen wird, hat zunächst Heimrecht. Die Hinspiele finden am 3.-4., die Rückspiele eine Woche später, am 10.-11. April statt.

Halbfinale

Das Halbfinale wird am 13. April ausgelost. Auch in dieser Runde gibt es keine Vorgaben bei der Auslosung. Die Hinspiele finden am 24.-25. April statt, die Rückspiele sind für den 1.-2. Mai festgelegt.

Finale

Das Finale wird schließlich am 26. Mai, um 20:45 Uhr, in Kiew im Olympiastadion ausgetragen, das zuletzt im Vorfeld der EM 2012 modernisiert worden war. Es wird das erste Champions-League-Finale sein, dass in der Ukraine stattfindet.

Bereits qualifizierte Teams

Aktuell (Stand: 08.06.2017) stehen folgende 22 Teams bereits als Champions-League-Teilnehmer fest:

Deutschland: Bayern München, RB Leipzig und Borussia Dortmund

Spanien: Real Madrid, FC Barcelona und Atlético Madrid

England: FC Chelsea, Tottenham und Manchester City

+ Europa League Sieger: Manchester United

Italien: Juventus Turin und AS Rom

Frankreich: AS Monaco und Paris Saint-Germain

Portugal: Benfica und Porto

Niederlande: Feyenoord Rotterdam

Russland: Spartak Moskau

Ukraine: Schachtar Donezk

Schweiz: FC Basel

Belgien: RSC Anderlecht

Türkei: Beşiktaş Istanbul

Diese Top-Teams werden dagegen fehlen

Auch in der kommenden Saison werden einige europäische Top-Teams nicht dabei sein, darunter z. B. Arsenal, AC Mailand, Inter Mailand, Ol. Marseille, Ol. Lyon, FC Valencia oder Bayer Leverkusen.

Champions League 2017/18: Alle Termine in der Übersicht

2017
27. Juni – 5. Juli: 1. Qualifikationsrunde
11. Juli – 19. Juli: 2. Qualifikationsrunde
25. Juli – 2. August: 3. Qualifikationsrunde
4. August: Ausloung Play-offs
15. – 23. August: Play-offs
24. August: Auslosung Gruppenphase
12.-13. September: 1. Spieltag
26.-27. September: 2. Spieltag
17.-18. Oktober: 3. Spieltag
31. Oktober-1. November: 4. Spieltag
21.-22. November: 5. Spieltag
5.-6. Dezember: 6. Spieltag
11. Dezember: Auslosung Achtelfinale

2018
13.-14. / 20.-21. Februar: Achtelfinale, Hinspiele
6.-7. / 13.-14. März: Achtelfinale, Rückspiele
16. März: Auslosung Viertelfinale
3.-4. / 10.-11. April: Viertelfinale
13. April: Auslosung Halbfinale
24.-25. April / 1./2. Mai: Halbfinale
26. Mai 2018: Finale (Kiew)