Bundesliga: Vorschau auf den 12. Spieltag

Ein ungewohntes Bild: RB Leipzig führt die Tabelle in der Bundesliga an und hat einen Vorsprung von drei Punkten auf Bayern München. Und am Freitag Abend können die Leipziger diesen Vorsprung zumindest zeitweilig weiter ausbauen. Im Norden kommt es zum Derby zwischen dem HSV und Werder Bremen – ein Duell der Kellerkinder.

Aber der Reihe nach: Am Freitag ist Leipzig zu Gast beim SC Freiburg. Mit einem Sieg würde Leipzig die Bayern unter Druck setzen und selbst bei einem Unentschieden würden sie nach dem Spieltag in jedem Fall weiter die Tabellenführung inne haben. Bayern München wird sicher versuchen hartnäckig zu bleiben, befindet sich aktuell aber in einem Loch. Bayer Leverkusen ist da am Samstag sicher kein leichter Gegner.

Von Tabellenplatz drei bis Tabellenplatz sieben sind alle Teams derzeit punktgleich. Zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt kommt es zu einem direkten Vergleich auf Augenhöhe. Wer diese Partie gewinnt, behält den Anschluss an die oberen Tabellenplätze. Von den weiter oben platzierten Teams empfängt der 1. FC Köln den FC Augsburg (12. Tabellenplatz); Hoffenheim – in dieser Saison noch ohne Niederlage – reist zum Gastspiel nach Gladbach (13.) und Hertha BSC Berlin spielt am Sonntag gegen Mainz 05 (8.), das nur vier Punkte hinter den Berlinern liegt.

In den unteren Regionen der Tabelle kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Wolfsburg (14.) und Ingolstadt (17.). Schalke (11.) hat weiterhin eine tolle wettbewerbsübrgereifende Serie und empfängt Darmstadt (15.).

Das Nordderby zwischen dem HSV und Werder Bremen wird dann besonders brisant. Beide Teams brauchen dringend drei Punkte, um sich im Tabellenkeller ein wenig Luft zu verschaffen. Der HSV (18.) konnte in dieser Saison noch kein Spiel gewinnen und auch Bremen (16.) steht mit sieben Punkten aus elf Spielen auch nur vier Zähler vor dem Nachbar aus dem Norden.

Kommentar hinterlassen

Antworten