Skip to main content

Champions League, 2. Spieltag: Vorschau auf die Dienstagsspiele

In der Bundesliga hat Borussia Dortmund die Niederlage gegen Leipzig vor einigen Wochen gut verdaut und eilt von Sieg zu Sieg. 16 Tore in fünf Ligaspielen sind in dieser Saison einsame Spitze. Und jetzt kommt Real Madrid.

Dortmund – Real Madrid

Auf dem Papier ist die Rolle des Favoriten klar. Die Spanier sind der Titelverteidiger im Wettbewerb und sind gespickt mit Weltstars. Die befinden sich aktuell allerdings in der Krise, vor allem die Abwehr zeigte sich zuletzt ausgesprochen wackelig. Hier sehen Experten durchaus eine Chance für die Borussen, deren Sturm sich in den vergangenen Partien warmschießen konnte. Wer das Spiel in Dortmund gewinnt, macht bereits einen Riesenschritt in Richtung Achtelfinale, da man dann die Tabelle allein mit drei Punkten Vorsprung anführen wird – egal, wie die zweite Partie der Gruppe zwischen Lissabon und Warschau ausgehen wird.

AS Monaco – Bayer Leverkusen

Als zweiter deutscher Vertreter muss Bayer Leverkusen am Dienstag in der Champions League ran. Weder in der Bundesliga noch in der Königsklasse konnte Leverkusen in dieser Saison bislang wirklich überzeugen. Im ersten Spiel gegen Moskau zeigte man immerhin eine starke erste halbe Stunde und konnte da auch mit 2:0 in Führung gehen. Am Ende reichte es aber nur zu einem 2:2. Kann Leverkusen die Leistung dieser ersten halben Stunde auch in Monaco abrufen, dann dürfte die Mannschaft nicht aussichtslos sein. In der zweiten Partie der Gruppe empfängt Moskau das Team aus Tottenham.

In den übrigen Dienstags-Spielen dürfen spannende Duelle erwartet werden, da sich viele Teams auf Augenhöhe gegenüber stehen: Leicester empfängt den FC Porto, Kopenhagen den FC Brügge. Juventus Turin reist nach Zagreb und Lyon muss in Sevilla ran.