Skip to main content

Champions League: Kracher Real vs. Juve – Glückslose für Barça und den FC Bayern

Die Auslosung des Viertelfinales der Champions League hat vier interessante Duelle, aber nur einen echten Kracher ergeben. Während die Favoriten FC Barcelona, FC Bayern München und Manchester City auf dem Papier lösbare Aufgaben zugelost bekamen, treffen mit Real Madrid und Juventus Turin zwei Top-Teams direkt aufeinander.

Am 3. April genießt bei der Neuauflage des letztjährigen Finales zunächst Juventus Heimrecht, ehe acht Tage später in Madrid das Rückspiel auf dem Programm steht. Jeweils parallel dazu bekommt es der FC Bayern München mit dem FC Sevilla zu tun, der im Achtelfinale etwas überraschend Manchester United eliminieren konnte. Dass die Bayern das Rückspiel am 11. April in der heimischen Allianz Arena austragen können, ist sicherlich auch ein Vorteil.

Obwohl zuerst zu Hause gefordert, wird auch vom FC Barcelona gegen den AS Rom das Weiterkommen erwartet. Am 4. April in Barcelona und am 10. April im Stadio Olimpico wird die Roma aber sicherlich alles versuchen, um die Überraschung zu schaffen.

Englisches „Derby“ im Viertelfinale

Komplettiert wird das Viertelfinale durch das rein englische Duell zwischen dem FC Liverpool, der zunächst zu Hause in Anfield antritt, und Manchester City. Liverpool ist gegen den designierten Meister der Premier League zwar sicher der Außenseiter, doch dass die Reds Man City im Januar mit einem 4:3-Heimsieg die bis dato einzige Liganiederlage in dieser Saison beibringen konnten, dient durchaus als Mutmacher. Dass das Hinspiel in Manchester mit einem deutlichen 5:0-Erfolg der Citizens endete, deutet die wahren Kräfteverhältnisse aber zumindest an.