Champions League: Borussia Dortmund am ersten Spieltag bei Legia Warschau

Foto: "Legia Warszawa, Stadion #1" (CC BY-NC-ND 2.0) by  MarcelMMS 

21 Jahre lang haben die Fans von Legia Warschau vergeblich darauf gewartet, dass sich ihre Mannschaft für die Champions League qualifizieren kann. Dieses lange Warten hatte mit dem Erfolg in den Play-offs über den irischen Meister ein Ende und nicht nur das: 20 Jahre nach Widzew Lodz hat es damit erstmals wieder eine Mannschaft aus Polen in die Gruppenphase geschafft.

Und die Champions League 2016/17 hält für Legia gleich zwei Kracher parat. Neben Sporting Lissabon trifft das Team von Trainer Besnik Hasi auf Real Madrid und Borussia Dortmund. Der BVB gastiert dabei gleich zum Auftakt am 14. September im Stadion der Polnischen Armee, wo etwas mehr als 30.000 Zuschauer sicherlich für eine heiße Atmosphäre sorgen werden.

An der Favoritenrolle des BVB gibt es natürlich keinen Zweifel und angesichts des am zweiten Spieltag wartenden Duells mit Real Madrid wird es die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel sicherlich vermeiden wollen, zum Auftakt bei einem Underdog Federn zu lassen.

Für Dortmund ist es erst das zweite Aufeinandertreffen mit einem polnischen Verein. Das erste war in der Saison 1996/97, als eben Widzew Lodz in der Vorrunde der Borussia das Leben durchaus schwer machte. Nach einem 2:1-Heimsieg kamen die Schwarz-Gelben im Rückspiel in Polen nicht über ein 2:2 hinaus, kamen aber dennoch weiter und holten am Ende sogar den Henkelpott – ein gutes Omen?

Kommentar hinterlassen

Antworten