Foto: koeb / Flickr

Foto: koeb / Flickr

Der zehnte Spieltag in der Bundesliga steht vor der Tür und es stellt sich die Frage, wann die Siegesserie von Bayern München nach neun Siegen in Folge reißen wird. Ehe die Münchener allerdings am Samstag den Tabellensechsten aus Köln empfangen, treffen am Freitag TSG Hoffenheim und der HSV aufeinander.

Mit nur einem Sieg und sechs Punkten aus neun Spielen liegt Hoffenheim derzeit auf einem Abstiegsrang. Man mutmaßt, dass bei einer Niederlage gegen den Tabellenzwölften HSV der Trainerstuhl von Markus Gisdol in Hoffenheim ganz gehörig wackelt. Am Samstag empfangen dann die Bayern in der ersten Partie nach ihrer Niederlage in der Champions League die Kölner – eine undankbare Aufgabe für den Tabellensechsten Köln: Nach einer Niederlage drehen die Bayern gerne mal besonders auf.

Ob es Leverkusen gelingen wird, den Schwung nach dem 4:4 gegen Rom in der Champions League mit in die Bundesliga zu retten? In der Partie gegen Stuttgart wird man es erleben. Hannover und Frankfurt werden im Duell der Tabellennachbarn beide versuchen, sich weiter von den Abstiegsrängen zu entfernen. Auch Bremen will unten raus; müsste dafür in Mainz aber den dritten Sieg der Saison einfahren. Hertha BSC Berlin und Ingolstadt trennt auf den Plätzen fünf und acht nur das Torverhältnis. Wer die Partie gewinnt, kann sich im oberen Drittel der Tabelle einnisten.

Darmstadt steht im soliden Mittelfeld und empfängt Wolfsburg, das den Anschluss an die Top drei der Liga nicht verlieren möchte. Dort oben stehen neben Bayern München noch Borussia Dortmund und Schalke 04. Beide Ruhrgebiets-Vereine müssen am Sonntag ran. Dortmund empfängt den Tabellenletzten Augsburg; Schalke reist zur Borussia aus Mönchengladbach, die nach einem schwachen Saisonstart mit vier Siegen in Folge zurück in die Spur gefunden hat.

Noch keine Kommentare... Sei der erste!

Hinterlasse einen Kommentar