Skip to main content

Die Tor-Rekorde des 3. Champions-League-Spieltags

Gestern wurden die ersten acht der 16 Gruppenspiele des 3. Spieltags in der Champions League 2014/15 ausgetragen und diese acht Partien hatten es toremäßig wirklich in sich!

Nachfolgend möchten wir auf die wichtigsten Tor-Rekorde eingehen, die gestern eingestellt bzw. neu aufgestellt wurden.

40 Tore in acht Spielen

Noch nie zuvor fielen an einem einzelnen Tag so viele Champions-League-Tore wie gestern. In acht Spielen waren es 40 Tore bei folgenden Ergebnissen: 2-2, 4-3, 6-0, 0-7, 2-1, 3-1, 1-7 und 0-1. Lediglich am 1. Oktober 1997 wurden mehr Tore (44) erzielt, doch fanden an jenem Tag nicht acht sondern zwölf Partien statt.

Höchster Auswärtssieg

Schachtar Donezk stellte mit dem 0:7-Auswärtssieg bei BATE Borisov den Rekord von Olympique Marseille für den höchsten Auswärtssieg ein (die Franzosen besiegten am 3.11.2010 MSK Zilina ebenfalls mit 0:7). Die Ukrainer führten gestern zur Halbzeit sogar mit 0:6!

Fünf Tore eines Spielers

Fünf der sieben Donezk-Tore erzielte Luiz Adriano, der damit – neben Lionel Messi – der einzige Spieler in der Geschichte der UEFA Champions League ist, der in einer Partie fünf Treffer erzielt hat.

Schnellster Viererpack & Hattrick

Vier seiner fünf Tore erzielte der Brasilianer in der ersten Halbzeit und zwar innerhalb von nur 16 Minuten, womit er einen neuen UCL-Rekord für den schnellsten Viererpack aufstellte. Drei der Tore erzielte er in nur sieben Minute, damit stellte er nebenbei auch einen neuen Rekord für den schnellsten Hattrick auf. Kaum zu glauben, dass Adriano bis zum gestrigen Spiel gerade mal drei Saisontore gemacht hatte…

Sieben Tore auf italienischem Boden

Bayern München hätte es fast auch in den Klub der 0:7-Sieger geschafft, doch war das Team von Josep Guardiola immerhin das erste, das in einem italienischen Stadion in einem europäischen Wettbewerb sieben Tore erzielt. Gegen den AS Rom gewannen Müller und co. mit 1:7.