Skip to main content

Ein Spiel in Paraguay endet mit 36 roten Karten

Ja, ihr habt richtig gelesen! Weil sich ein Spiel in Paraguay zwischen den beiden Jugendmannschaften Teniente Fariña und Libertad in eine Massenschlägerei verwandelte, blieb dem Schiedsrichter keine andere Wahl, als alle Spieler vom Platz zu stellen.Beim Stand von 2-1 für Libertad gab es die ersten beiden roten Karten. Daraufhin kochten die sowieso schon erhitzten Gemüter endgültig über und es kam zu einer wilden Schlägerei, an der alle Spieler (inklusive Ersatzspieler) beider Mannschaften beteiligt waren. Das Ergebnis: 36 rote Karten.

Quelle: senalcolombia.tv