Skip to main content

Heftige Ausschreitungen bei brasilianischem Ligaspiel

Bei einem Fußballspiel in der brasilianischen Liga ist es heute zu brutalen Ausschreitungen zwischen Fan-Gruppierungen beider Teams, Atlético Paranaense und CR Vasco da Gama, gekommen. Offiziellen Quellen zufolge sollen drei Menschen im Koma liegen. Außerdem soll es zahlreiche Verletzte geben. Einige brasilianischen Medien sprechen sogar von einem Toten! Ein Fan musste per Helikopter ins Krankenhaus geflogen werden.

Der bedauerliche Zwischenfall ereignete sich in der Stadt Curitiba. Es lief die erste Halbzeit im Stadion Arena da Baixada, als, beim Stand von 1-0 für Altético, die Gästefans von einer Gruppe Atlético-Fans eingekreist wurden. Kurz darauf kam es zu einer brutalen Massenschlägerei. Da sich die Ordnungskräfte aufgrund lokaler Gesetze nicht im, sondern außerhalb des Stadions befanden, dauerte das Drama etwa eine Stunde an.

Die Bilder, die uns aus Brasilien erreichen, sind geradezu schockierend und zeigen eine unglaubliche Brutalität:

Wie das folgende Video zeigt, weinten mehrere Spieler beider Teams auf dem Spielfeld. Die Partie wurde schließlich nach einer Unterbrechung von einer Stunde fortgesetzt. Eine sehr kontroverse Entscheidung, wie wir finden. Atlético gewann am Ende 5-1, doch wen interessiert bei so einer Tragödie schon das Ergebnis…

https://www.youtube.com/watch?v=E8Sjr0jbsPY