Skip to main content

Schalke auf Platz frei: 1:0 gegen Gladbach

Ein Höhenflug hatte FC Schalke 04 beim Spiel gegen Borussia Mönchengladbach, der nun im neuen Jahr die Möglichkeit auf die Champions League untermauert hat. Schalke hatte 1:0 gegen Mönchengladbach gewonnen und freute sich mit Trainer Roberto Di Mateo auf den Einzug auf die Tabelle der 1.Bundesliga.

Rang 3 ist sicher

In dem Spiel konnte eine sehr ausgeprägte Taktik erkannt werden, die Schalke glänzen ließ. Tranquillo Bernetta hatte in der 10. Minute bereits das Tor des Spiels erzielt. Vor mehr als 61.000 Zuschauern konnte in der Veltins-Arena miterlebt werden, wie die Mannschaft sich hocharbeitete und erreichte, dass sie nun zur ersten Bundesliga gehört. Die Mannschaft war stark und sie bestimmte zudem das komplette Spiel. Leider verliefen sich die Gäste vom Niederrhein in der soliden Defensive des Gegenspielers und kassierten ihre erste Niederlage im Jahr 2015.

Verspätung war vorprogrammiert

Es gab eine Verspätung, die leider aufgrund der Einlasskontrollen zu verzeichnen war. Es gab vor dem Spiel sogar eine anonyme Bombendrohung, die Polizei und Feuerwehr in Gelsenkirchen beschäftigte. Auf dem Rasen war die Aktion jedoch weniger aufregend, da die beiden Konkurrenten, die es in die Champions-League schaffen konnten, nicht sehr bissig waren. Die Gladbacher verzeichneten einen höheren Ballbesitz. Auf der anderen Seite ließen Sie jedoch die Effektivität auf der Strecke. Bei den zweiten 45. Minuten war nicht viel zu verbessern. Es handelte sich um eine langweilige Kopie der ersten Spielhälfte, die den Gladbachern keine richtige Torchance ermöglichte.