Skip to main content

Der unheimliche „Tor-Fluch“ von Aaron Ramsey: Wenn er trifft, stirbt eine Berühmtheit

Es ist schon wieder passiert und das gleich zweimal innerhalb einer Woche. Zuerst war es der Musiker David Bowie, ein paar Tage später der Schauspieler Alan Rickman. Die Rede ist von der unheimlichen Beziehung zwischen den Toren des Arsenal-Spielers Aaron Ramsey und dem kurz darauf folgenden Tod einer Berühmtheit. Seit 2009 traf Ramsey in mindestens 16 Fällen (siehe Liste unten) und eine Person des öffentlichen Lebens starb entweder noch am selben Tag oder spätestens am darauf folgenden Tag.

Am Samstag erzielte der walisische Nationalspieler beim 3:1-Sieg Arsenals gegen Sunderland im FA Cup ein Tor, am Tag darauf starb einer der legendärsten Sänger, David Bowie, im Alter von 69 Jahren (nach einer langen Krankheit). Automatisch schauten viele, ob Ramsey in den vergangenen Tagen ein Tor erzielt hatte – Volltreffer…

Nur vier Tage später wiederholte sich die „Tragödie“: Ramsey traf am Mittwoch beim Premier-League-Spiel gegen Liverpool (3:3), einen Tag später starb der Schauspieler Alan Rickman – ebenfalls im Alter von 69 Jahren.

https://www.youtube.com/watch?v=sw2NkMdoArA

Den ersten „Zufall“ gab es am 16. Oktober 2009 mit dem Tod des bekannten spanischen Journalisten Andrés Montes, nur zwei Tage später, nachdem der 25-Jährige Ramsey sein erstes Tor als walisischer Nationalspieler gegen Liechtenstein erzielt hatte. Seitdem ist die Liste um bis zu 15 Namen reicher geworden. Als zum Beispiel Osama bin Laden am 2. Mai 2011 getötet wurde, hatte Ramsey am Tag zuvor (1. Mai 2011) gegen Manchester United getroffen. Das Spiel wiederholte sich mit Stars wie Whitney Houston, Paul Walker, Steve Jobs und Robin Williams.

Ramsey selbst äußerte sich zu diesem bizarren Trend im vergangenen August: „Das lächerlichste Gerücht, das ich gehörte habe ist, dass Menschen sterben, nachdem ich getroffen habe. Es gab Fälle, in denen ich getroffen habe und jemand starb. Das ist nur ein verrücktes Gerücht. Obwohl ich schon einige Bösewichte außer Gefecht gesetzt habe“.

Nachfolgend findet ihr eine Liste der Tore von Aaron Ramsey, auf die unmittelbar der Tod einer Berühmtheit folgte:

14.10.2009: Liechtenstein 0-2 Wales
16.10.2009: Andrés Montes (spanischer Journalist)

14.11.2009: Wales 3-0 Schottland
15.11.2009: Antonio de Nigris (mexikanischer Fußballspieler)

01.05.2011: Arsenal 1-0 Manchester United
02.05.2011 Osama Bin Laden (staatenloser Terrorist)

02.10.2011: Tottenham 2-1 Arsenal
05.10.2011: Steve Jobs (US-amerikanischer Unternehmer und Apple-Gründer)

19.10.2011: Marseille 0-1 Arsenal
20.10.2011: Muammar al-Gaddafi (libyscher Diktator)

11.02.2012: Sunderland 1-2 Arsenal
11.02.2012: Whitney Houston (US-amerikanische Sängerin)

04.08.2012: Großbrittanien 1-1 (4-5 n.E.) Südkorea
05.08.2012: Chavela Vargas (mexikanische Sängerin)

22.03.2013: Schottland 1-2 Wales
22.03.2013: Bebo Valdés (kubanischer Musiker)

14.05.2013: Arsenal 4-1 Wigan
17.05.2013: Jorge Rafael Videla (argentinischer General und Diktator)

18.09.2013: Marseille 1-2 Arsenal
18.09.2013: Ken Norton (US-amerikanischer Schwergewichtsboxer und Schauspieler)

30.11.2013: Cardiff 0-3 Arsenal
30.11.2013: Paul Walker (US-amerikanischer Schauspieler)

20.04.2014: Hull 0-3 Arsenal
20.04.2014: Rubin „Hurricane“ Carter (US-amerikanischer Mittelgewichtsboxer)

11.05.2014: Norwich 0-2 Arsenal
12.05.2014: HR Giger (schweizer Künstler)

10.08.2014: Manchester City 0-3 Arsenal
11.08.2014: Robin Williams (US-amerikanischer Schauspieler)

09.01.2016: Arsenal 3-1 Sunderland
10.01.2016: David Bowie (britischer Musiker)

13.01.2016: Liverpool 3-3 Arsenal
14.01.2016: Alan Rickman (britischer Schauspieler)